Herzlich Willkommen

Menziken hilft

Brauchen Sie Unterstützung?

Gehören Sie zur Risikogruppe oder sind krank und können Ihre Einkäufe nicht mehr selber erledigen?
Wir, ein Team der Reformierten Kirchgemeinde Menziken-Burg, helfen Ihnen gerne!
Melden Sie sich im Sekretariat unter der Telefonnummer 062 771 30 13
oder schreiben Sie ein E-Mail an: sekretariat@ref-menziken.ch. Wir sind erreichbar MO bis FR 9 bis 11 Uhr.

Falls Sie Interesse haben mitzuhelfen, dürfen Sie uns ebenfalls gerne kontaktieren.


Seelsorge

Wir sind für Sie da......

Sind Sie froh um ein Gespräch in dieser herausfordernden Zeit, so dürfen Sie sich gerne tagsüber telefonisch oder per Mail an unseren Pfarrer Mario Gaiser oder das Sekretariat wenden.
Pfarrer Mario Gaiser Tel.: 062 771 76 56 mario.gaiser@ref-menziken.ch
Sekretariat Tel.: 062 771 30 13 sekretariat@ref-menziken.ch


Offene Kirche

ÖFFNUNGSZEITEN
Offene Kirche
Täglich von 9.00 bis 19.00 Uhr


Podcast

Trotzdem.....
Gedanken der Hoffnung mit unserem Pfarrer Mario Gaiser. Sie finden den Podcast unter folgendem Link:
www.youtube.ch

Erscheint alle 2 Tage!


Bastelidee für Kinder

Auch für die Kinder ist diese Situation nicht einfach. Hier geben wir Ihnen Tips zum Basteln.
Tontöpfe
Einkaufstaschen


Stellenausschreibung

Gesucht: Sozialdiakon/in 40%

Die genaue Ausschreibung finden Sie unter "Aktuell" auf dieser Homepage.


Coronavirus

Keine Gottesdienste, keine Veranstaltungen bis zum 19. April

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus (2019-nCoV) hat der Bundesrat am 16. März die Situation in der Schweiz als «ausserordentlich Lage» gemäss Epidemiengesetz eingestuft. Ab sofort sind nicht nur die Schulen sondern auch alle Geschäfte (ausser Lebensmittel und Apotheken) bis 19. April geschlossen, und alle öffentlichen und privaten Veranstaltungen sind untersagt.

Aus diesen Anordnungen ergeben sich folgende Konsequenzen für die Kirchgemeinden:

Es finden keinerlei kirchliche Veranstaltungen, weder im privaten, noch im öffentlichen Raum, statt.

Es finden keine Gottesdienste mehr statt.

Das sonntägliche Glockenläuten kann stattfinden und ist ein wichtiges Zeichen für Solidarität und gemeinsames Gebet.

Die Kirchen dürfen zur persönlichen Andacht und zum Gebet offen bleiben (es dürfen sich nicht mehr als 5 Personen darin aufhalten).

Beerdigungen dürfen nur im engsten Familienkreis (maximal 5 Personen) auf dem Friedhof (nur im Freien) stattfinden. Abdankungen und Erinnerungsfeiern in der Kirche müssen auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden.

Taufen und Trauungen müssen verschoben werden.

Konfirmationen müssen verschoben werden. Der Kirchenrat empfiehlt, einen Termin frühestens nach den Sommerferien anzusetzen.

Alle Angebote des Pädagogischen Handelns finden nicht statt. Angebote, die deswegen ausfallen, gelten als besucht und müssen nicht nachgeholt werden.

Kinderwochen oder -lager der Kirchgemeinden müssen abgesagt werden. Sie gelten nicht als Betreuungsangebot im Sinne der staatlichen Vorgaben.

Seelsorge findet wenn immer möglich über Telefon oder andere elektronische Kommunikationswege statt.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Reformierten Landeskirche Aargau.



(C) 2015 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken